Logistik-PR

Montag, 18. Februar 2013

Fuhrparkmanagement: Euro-Leasing setzt verstärkt auf Euro-VI-Fahrzeuge


EURO-Leasing geht mit EURO-VI-Fahrzeugen an den Start

Die zur MAN Truck & Bus AG gehörende Euro-Leasing GmbH forciert ihre nationalen und internationalen Aktivitäten. Dabei setzt die Dienstleistungsgesellschaft 2013 verstärkt auf die Kurzzeitvermietung und den Einsatz modernster Fahrzeugtechnologie (Euro-VI). Für die elf MAN-Service-Center in Deutschland mit ihren jeweils vier bis fünf regionalen Satelliten sind laut Vertriebs- und Technikgeschäftsführer Marcus Burmeister über 20 neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt worden. Dadurch bieten MAN Rental/Euro-Leasing jetzt Mietfahrzeuge an über 60 Standorten an.

Burmeister: „Wir wollen, dass Kunden es bis zu unserer Mietstation nicht weiter als 50 Kilometer haben. Sie bekommen damit ein Angebot, mit dem sie besser etwa einen Werkstattaufenthalt überbrücken können. Früher mussten sie das selbst organisieren. Also entweder irgendwo ein Ersatzfahrzeug anmieten oder eben einen Tag auf ihr Fahrzeug verzichten.“
Durch MAN Rental-Fahrzeuge könne MAN beispielsweise nicht nur seine eigene Vorführflotte reduzieren, sondern auch Lieferzeiten überbrücken. Burmeister: „Der Kunde kauft heute ein neues Fahrzeug, benötigt es aber eigentlich schon morgen. Bis zur Auslieferung kann er dann ein adäquates Mieteinheit bekommen.“

Außerdem werde Euro-Leasing möglichst nur noch Euro-VI-Fahrzeug in die Vermietflotte einsteuern und Servicebausteine wie Telematik in Kürze weiter verfeinern. Zunehmend gebucht würden zum Beispiel die eine stressfreie Fahrzeugreparatur sichernde Full-Damage-Rate (FDR), der Mobilitätsservice ReifenCare und zeitgemäße Telematiklösungen für ziehende und gezogene Einheiten.

MAN Rental/Euro-Leasing gehe davon aus, 2013 von der Euro-VI-Einführung profitieren zu können. Denn bevor Kunden in neue Fahrzeuge investierten, seien sie eher bereit, zunächst in Finanzierungsmodelle zu gehen oder sich für die Langzeitmiete zu entscheiden.

Burmeister: „Wir haben unsere ersten Euro-VI-Fahrzeuge Ende 2012 erhalten und sind jetzt offiziell damit an den Start gegangen. Wobei die monatliche Mietrate investitionsbedingt etwas höher als bei Euro-V liegt. Der Kunde profitiert im Gegenzug voraussichtlich ab 1. Oktober von einer niedrigeren Maut.“

Der deutsche Transportmarkt sei von vielen kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KUM) geprägt. Zunehmend auch als Subunternehmer für große Logistikanbieter. Für KUM seien Fuhrparkfinanzierung und Flexibilität eine immer größer werdende Herausforderung. Denn der Wettbewerb drücke auf ihre Transportraten und begrenze ihre Eigeninvestitionen. Auch würden Transportaufträge immer kurzfristiger vergeben und die Gesetzgebung nehme LKW-Transporteure zunehmend in den „Schwitzkasten“.

Burmeister: „Das führt dazu, dass die Vermietung weiter auf dem Vormarsch ist. Und zwar als clevere Alternative zu den klassischen Möglichkeiten Kauf, Finanzierung und Leasing. MAN schnürt aus diesen Bausteinen individuelle Fahrzeugbeschaffungskonzepte und bietet Kunden also genau das, was sie gerade benötigen.“

Hintergrundinformation:

Die Euro-Leasing GmbH wurde 1997 gegründet und gehört inzwischen hundertprozentig zur MAN Truck & Bus AG in München. Das Unternehmen vermietet unter den beiden Marken Euro-Leasing und MAN Rental rund 13.000 Zugmaschinen, Sattelauflieger/Anhänger und Spezialfahrzeuge. Als einer der führenden europäischen Full-Service-Provider für Fuhrparkmanagement beschäftigt Euro-Leasing in ihrer Zentrale direkt an der A1 im norddeutschen Sittensen sowie in 50 deutschen Niederlassungen, Depots und Auslandstöchtern über 140 Mitarbeiter.

Ausgehend von der Drehscheibe Deutschland werden gegenwärtig europaweit Vermiet- und Servicestrukturen aufgebaut. In Dänemark, Polen, Schweden sind Euro-Leasing und MAN Rental bereits etabliert und schon seit Jahren eine feste Größe. 2012 erfolgte auch der Start in Österreich und Rumänien. Aktivitäten in Großbritannien, Frankreich und der Schweiz folgen 2013.Die Euro-Leasing-Dienstleistungspalette reicht vom Neufahrzeugeinkauf über die Vermietung bis hin zur professionellen Vermarktung von Gebrauchtfahrzeugen im In- und Ausland.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreiben Sie uns gerne Ihre Meinung zu diesem Beitrag!